Die einjährige Berufsfachschule Bautechnik (BFB)

Die einjährige Berufsfachschule Bautechnik (BFB)

Schulform: Wenn ihr einen Hauptschulabschluss oder einen höherwertigen Schulabschluss besitzt, habt ihr die Möglichkeit die einjährige Berufsfachschule Bautechnik (BFB) zu besuchen. Sie stellt ein Ausbildungsangebot für erfolgreiche Absolvent/-innen der Hauptschule und Realschule dar, die, in der Regel unter Anrechnung des ersten Ausbil­dungsjahres, in eine Ausbildung im Bereich der Bautechnik einsteigen wollen. Die einjährige Berufsfachschule Bautechnik hat das Ziel, die berufliche Grundbildung in den bautechnischen Berufen zu vermitteln und euch zu befähigen, die Ausbildung in einem Ausbildungsbetrieb des Baugewerbes fortzusetzen. Ihr bekommt die fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung des ersten Ausbildungsjahres in der Schule vermittelt. Der Theorie- und Praxisunterricht erfolgt in den 6 Lernfeldern:

Lernbereiche Wochenstunden
Berufsübergreifender Lernbereich

9

·         Deutsch/ Kommunikation
·         Politik
·         Sport
·         Religion
·         Wahlfach Englisch
Berufsbezogener Lernbereich in den Lernfeldern

THEORIE (2 Tage/Woche)

 

 

 

9

·         LF 1 – Einrichten einer Baustelle
·         LF 2 – Erschließen und Gründen eines Bauwerkes
·         LF 3 – Mauern eines einschaligen Baukörpers
·         LF 4 – Herstellen eines Stahlbetonbauteiles
·         LF 5 – Herstellen einer Holzkonstruktion
·         LF 6 – Beschichten und Bekleiden eines Bauteiles
Berufsbezogener Lernbereich in den Lernfeldern

PRAXIS (3 Tage/Woche)

 

 

18

·         LF 1 – Einrichten einer Baustelle
  • LF 2 – Erschließen und Gründen eines Bauwerkes
  • LF 3 – Mauern eines einschaligen Baukörpers
·         LF 4 – Herstellen eines Stahlbetonbauteiles
·         LF 5 – Herstellen einer Holzkonstruktion
·         LF 6 – Beschichten und Bekleiden eines Bauteiles
Summe

36

Während der einjährigen Berufsfachschule Bautechnik sammelt ihr innerhalb von zwei Betriebspraktika erste bautechnische Berufserfahrungen und knüpft Kontakte mit den Unternehmen der Baubranche. Bei erfolgreicher Beendigung der BFB könnt ihr den Realschulabschluss oder den erweiterten Realschulabschluss unter den bekannten Voraussetzungen erreichen. Der Besuch der BFB kann als erstes Ausbildungsjahr für alle bautechnischen Ausbildungsberufe angerechnet werden. Somit seid ihr startklar für das zweite Ausbildungsjahr z. B. zum/r Mauer/-in, Beton- und Stahlbetonbauer/-in oder Bauzeichner/-in.

Schuldauer: Die einjährige Berufsfachschule Bautechnik dauert ein Schuljahr. Theorie und Praxis bekommt ihr in der Schule vermittelt. Das bedeutet, dass ihr 2-mal wöchentlich theoretischen und 3-mal wöchentlich praktischen Unterricht habt. Im ersten Halbjahr müsst ihr ein zweiwöchiges Praktikum und im zweiten Halbjahr ein einwöchiges Praktikum absolvieren.

Falls ihr nicht bestehen solltet, ist eine einmalige Wiederholung des Bildungsgangs möglich.

Voraussetzung: Ihr könnt in die einjährige Berufsfachschule Bautechnik aufgenommen werden, wenn ihr die Hauptschule oder Realschule erfolgreich abgeschlossen habt. Auch nach erfolgreicher Beendigung der Berufseinstiegsklasse Bautechnik könnt ihr euch für die einjährige Berufsfachschule Bautechnik bewerben.

Abschluss: Im berufsbezogenen Lernbereich erwartet euch eine 90-minütige Klausurarbeit aus der Theorie. Außerdem legt ihr eine praktische Prüfung im berufsbezogenen Lernbereich der Praxis ab.

Falls die BFB genau das ist, was ihr braucht, bewerbt euch an unserer Schule.

Wir freuen uns auf euch!

Ansprechpartner: Herr Sven Höflich

Die dazugehörige Schulbuchliste findet ihr hier!